Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Dermatica Exclusiv - Ihr Forum > Periorale Dermatitis

Periorale Dermatitis17.12.2015 12:10
Hallo liebe Forum User, der Hautarzt hat bei mir eine periorale Dermatitis festgestellt. Im Moment darf eigentlich gar nichts an die Haut... sie spannt und juckt fürchterlich und ich hoffe, dass das bald vorüber geht. Hat jemand Erfahrung, welche Cremes für die sehr sensible und zu POD neigende Haut geeignet sind?
Liebe Grüße

Antworten (2)

Periorale Dermatitis15.01.2016 09:23
War selbst betroffene, Sie müssen diese Creme in der Apotheke herstellen lassen, bitte vorher vom Arzt verschreiben lassen wegen Antibiotikum: Metronidazol 1 prozent, Erythromyzin 2 prozent, Ungentum emulsificans 30,0.
Diese Creme tagsüber auftragen, nachts aber keine Creme sondern nur mit Wasser abwaschen und vorsichtig abtupfen. Jetzt nur noch Wasser zum Abwaschen und später nur ungentum emulsificans von der Apotheke als Creme. Das Wasser trocknet abends die Entzündungen weg. Gute Besserung, nach 2 Wochen ist alles wieder okay, zumindest bei mir. Aber Vorsicht: keine fettigen Cremen, sondern nur ungentum Em.
Periorale Dermatitis12.03.2016 16:52
Hallo, ich selber litt über 30 Jahre an PD, der Hautarzt verschrieb mit immer nur Antibiotika. Jetzt schon etwas älter kam noch sehr trockene Haut dazu. Ich habe a l l e s probiert, nichts half. Jetzt nehme ich seit einem Jahr das Mizellare Gesichtswasser Sensidiane (super auch zur Make-Up-, auch Augen-Make-Up-Entfernung) zum reinigen, die Exfoliac als Tagescreme und die Alphacid als Nachtcreme und ich habe den schönsten Teint, den ich mir denken kann. Probier es aus!

Telefonische
Beratung

Montag bis Donnerstag:
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag:
9:00 Uhr bis 13:30 Uhr